Der Holzerhof - Reitstall Holzerhof: Spitzenniveau für Pferd und Reiter
20
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-20,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.8.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Der Holzerhof

Wohlfühloase für Mensch und Pferd

Artgerechte Haltung

Wodurch erkennt man, dass ein Pferd artgerecht gehalten wird?

Durch Zuhören und Hinschauen! Wir orientieren uns an den Grundbedürfnissen der Pferde und schauen, wie sie diese in freier Wildbahn befriedigen und versuchen dies, soweit es in unserer zivilisierten Welt möglich und sinnvoll ist, nachzuahmen.

Konkret bedeutet das:

 

  • Die Pferde bekommen größtmöglichen Freiraum. Alle unsere Großweiden (gesamt 4 Hektar) sind miteinander verbunden und die Pferde können sich darin frei bewegen. Sie sind 24 Stunden am Tag draußen und werden individuell in die Box geholt, wenn es erforderlich ist. Um ganzjährigen Auslauf zu garantieren sind die Koppeln  winterfest, mit Heuraufen und Wasser ausgestattet und sehr variantenreich – von der Einzel-, Doppel-, Kleingruppen- bis zur Herdenkoppel.

 

  • Unser Ziel ist die Eingliederung in die Großherde, weil so die sozialen Grundbedürfnisse der Pferde am besten erfüllt werden – dabei geben die Pferde uns das Tempo vor. Sollte es für manche Pferde Stress bedeuten oder aus Gründen des bereits Erlebten nicht möglich sein, besteht die Option sie in Einzel- oder Doppelweiden zu halten und eine optimale Lösung für jedes Pferd zu finden.

 

  • Alle unsere Pferde bekommen Heu ad libidum von bester Qualität das zum Großteil selbst produziert wird, sowie hochwertigstes Kraftfutter in individueller Zusammenstellung. Wir wenden unser jahrelanges Wissen an und ergänzen das Futter der Pferde mit wirksamen Zusatzkomponenten je nach individueller Notwendigkeit.

 

  • Pferde haben eine Superkraft – die außergewöhnliche Thermoregulation. Das bedeutet, sie können mit Temperaturschwankungen von bis zu 20° C problemlos umgehen. Wir greifen in diese natürliche Fähigkeit grundsätzlich nicht ein, daher hinterfragen wir das generalisierte Eindecken und das Abscheren des Winterfells.

Reithalle mit perfekten Licht-, Klima- und Bodenverhältnissen

Die Reithalle zählt mit ihrer Größe von 20 x 40 Meter nicht zu den größten Hallen Österreichs, bestimmt aber zu den modernsten ihrer Art. Mit Ausnahme der Stahlträger besteht die Reithalle ausschließlich aus Holz. Umrahmt von speziellen Leimbindern weist sie ein Höhe von mehr als acht Metern auf. Alle Fenster sind aus echtem Glas und sorgen so für natürliches, helles Licht. Das Kaltdach ist doppelt isoliert und mit einer Firstbelüftung ausgestattet. Das ermöglicht eine optimale Luftzirkulation und für Pferd und Reiter ein angenehmes Klima, das im Sommer nicht zu heiß und im Winter nicht zu kalt ist. Zudem verfügt die Reithalle über drei große Glasspiegel, die eine Selbstkontrolle beim Reiten zulassen.

Großer Reit- und Springplatz sowie eigener Dressurplatz

Die Bodenbeschaffenheit vom Reit- und Springplatz sowie vom Dressurplatz ist erstklassig und hält jedem Wetter stand. Das Ausmaß von 50 x 80 Meter entspricht dem Standard für internationale Reitturniere. Der Reit- und Springplatz besticht zudem durch seine schöne, erhöhte Anlage und die perfekte Bodenbeschaffenheit. Bei schlechtem Wetter fließt das Regenwasser besonders schnell ab. Eine Flutlichtanlage erlaubt das Reiten auch zu späterer Stunde. Der Dressurplatz hat die obligaten Maße von 20 x 60 Meter und ist ebenfalls mit bestem Untergrund ausgestattet.

Stall und Reitsportanlage Menü holzerhof.st

Geschichte

1995 zogen am bis dahin landwirtschaftlichen Betrieb erstmals Pferde ein. Nach und nach wurde der HOLZER HOF in einen Reitstall umgewandelt, der heute rund 20 Pferden eine Heimat bietet. Die Anlage liegt nur 15 Autominuten nördlich von Graz eigebettet von Bergen und Wäldern. Sie umfasst rund vier Hektar ganzjährig taugliche Koppeln, eine der modernsten Reithallen Österreichs, einen Reit- und Springplatz, der für internationale Turniere geeignet ist, einen Dressurplatz, eine Führmaschine und Außenboxen sowie großzügige Paddock-Boxen, die den neuesten Erkenntnissen pferdegerechter Haltung entsprechen. Die Böden setzen sich auf allen Reitplätzen aus reinem Quarzsand mit einem speziellen Vlies-Fasergemisch zusammen und werden regelmäßig mit großer Sorgfalt gepflegt. Sie sind damit besonders elastisch und für die Pferde gelenkschonend. Zudem binden die Böden Feuchtigkeit und Staub.